Rechtliche Hinweise

Maklervertrag

Damit wir Ihnen schnellstmöglich passende Exposees zusenden können, benötigen wir den von Ihnen unterschriebenen Maklervertrag inkl. der unterschriebenen Belehrung nach § 356 Abs. 4 BGB sowie einer Kopie Ihres Personalausweises – bei Firmen der Auszug aus dem Handelsregister –  (siehe auch Informationen zum Geldwäschegesetz) per Post, Fax oder als Scann per E-Mail. Diesen können Sie hier als PDF herunterladen. Unsere Geschäftsbedingungen finden Sie hier.
Kosten entstehen Ihnen nur, wenn ein notarieller Kaufvertrag, ein Pacht- Mietvertrag zustande kommen.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

 

Berlin Real Estate Brokers GmbH

Uhlandstraße 175

10719 Berlin

 

Telefon: +49 (30) 88 77 429-333

Telefax: +49 (30) 88 77 429-555

E-Mail: office@breb.gmbh

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierfür das in unserm Maklervertag vorhandene Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung dieser Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Vergütung bei sofortiger Leistung

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

 

Hinweis auf die Möglichkeit eines vorzeitigen Erlöschens des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn wir unsere Leistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Leistung erst begonnen haben, nachdem Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

 

Sofortiger Beginn mit der Maklertätigkeit

In bin einverstanden und verlange ausdrücklich, dass der Makler vor Ende der Widerrufsfrist mit der Maklertätigkeit (beauftragte Dienstleistung) beginnt. Mir ist bekannt, dass ich bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Makler mein Widerrufsrecht verliere.

 

Kenntnis von Wertersatz

Mir ist weiter bekannt, dass ich bei einem Widerruf vor vollständiger Vertragserfüllung durch den Makler dem Makler den Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Leistung schulde.

 

Informationen zum Geldwäschegesetz (GwG)

Als Makler sind wir verpflichtet, unsere Geschäftspartner gemäß Vorgaben des Geldwäschegesetztes (§ 3 GwG) zu identifizieren.

Die Identifizierung des Kaufinteressenten durch den Immobilienmakler muss erfolgt sein, bevor die Aufnahme der Kaufvertragshandlungen ermöglicht wird.

Bei natürlichen Personen geschieht dies durch Einsichtnahme in den Personalausweis oder Reisepass. Hier sind alle Vornamen, der Name, der Geburtsort, das Geburtsdatum, die Staatsangehörigkeit, die Anschrift, die Ausweisnummer und die ausstellende Behörde zu vermerken oder es ist der Ausweis zu kopieren.

Bei juristischen und quasijuristischen Personen geschieht dies durch Einsichtnahme in das Handelsregister. Hier ist die gültige Firmenbezeichnung, der Sitz und die Anschrift der Hauptniederlassung, die Namen der gesetzlichen Vertreter sowie der wirtschaftliche Berechtigte gem. § 1 Abs. 6 GwG abzuklären, festzuhalten und zu vermerken. Ausweiskopien und Kopien des Handelsregisters können angefertigt werden.

Ferner sind Informationen einzuholen, wie z.B. der Geschäftszweck und ob der Geschäftspartner für sich selbst oder einen Dritten tätig wird. Festgehalten werden muss auch, ob es sich bei dem Vertragspartner und ggf. wirtschaftlich Berechtigten um eine Politisch Exponierte Person (PEP) handelt.

Sämtliche Unterlagen sind von dem Immobilienmakler mindestens 5 Jahre aufzubewahren. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden berücksichtigt; sie stehen nur im Zusammenhang mit dem Geldwäschegesetz.

Als Kunde sind Sie verpflichtet, dem Immobilienmakler den Ausweis vorzulegen und die entsprechenden Auskünfte zu erteilen (§ 4 Abs. 6 GwG).

 

Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet. Die OS-Plattform ist erreichbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.